• Herren 1

Spannendes Derby vor guter Kulisse

Beide letztjährigen Aufsteiger zeigten eine couragierte Leistung und trennten sich Leistungsgerecht 26:26.

Gleich zu Beginn der ersten Halbzeit wurde klar, dass heute keine spielerischen Akzente im Vordergrund stehen werden.
Die Hausherren wollten die knappe Niederlage der Vorwoche vergessen machen und die Heimpremiere nicht verpatzen. Dies gelang auch recht gut, denn nach knapp 13. Min führte man verdient mit 4:1

Für Preagberg war es der Auftakt in die neue BOL Saison und man sah deutlich die Nervosität an. Vorne im Angriff kaum Bewegung und auch die wenigen Chancen die sich boten, wurden nicht genutzt.
Lediglich der Leidenschaft in der Abwehr und dem überragenden Torhüter Gesser war es zu verdanken, dass man auf Tuchfühlung war. Man kämpfte sich zurück ins Spiel und bis zur Halbzeit wurde der Rückstand egalisiert (8:8). Dabei zeigte vor allem Goali Fabi Gesser eine herausragende Leistung im Preagberger Tor.

In der zweiten Halbzeit konnte sich keiner der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. Jede erzielte Führung wurde postwendend ausgeglichen. Zu den kämpferischen Akzente kamen auch paar spielerische hinzu.
So kamen auch die zahlreichen Zuschauer auf Ihre Kosten und es entwickelte sich ein packendes Duell was nie unfair von beiden Mannschaften geführt wurde.
Mitte der zweiten Halbzeit konnte sich die junge Preagberger Mannschaft auf drei Tore absetzen (20:23 / 49. Min) - Leider konnte der Vorsprung nicht über die Zeit gerettet werden und am Ende stand ein leistungsgerechtes Remis auf der Anzeigentafel.

Wenn man bedenkt, dass durch Urlaub und Verletzungen nur begrenzt trainiert wurde, muss man diesen Punkt hoch anrechnen.
Kommende Woche steht das erste Heimspiel  gegen den TV Wächtersbach an. Keine leichte Aufgabe ..... aber eine machbare.

Gesser, Dieckmann, Wegner 1, Seegräber 2, Hestermann 7, Schleiden 5, Sagorski 3, Hehn  2, Pitterling, Steiner, Neumann. 5/3, Krischke 1 , Fresia, Knauer