Männer 2 gewinnen in Langenselbold

Trotz einiger Ausfälle und der Tatsache, dass kein einziger Spieler aus unserer A-Jugend zur Aushilfe zur Verfügung stand, schaffte es die zweite Mannschaft mit einem ordentlichen Kader zum Spitzenspiel beim Tabellenzweiten der B-Klasse anzureisen.

Da das Heimteam nur 8 Spieler aufbieten konnte, schien die Ausgangslage früh klar zu sein. Allerdings hielt das körperlich sehr robuste Team des TVL II sehr lange gut mit und so konnte sich unsere Reserve erst gegen Ende der ersten Hälfte auf 10:15 absetzen.
Komplett verschlafene 10 Minuten zu Beginn der zweiten Hälfte, in denen uns - insbesondere in der Offensive - nur sehr wenig gelingen wollte, reichten dem Gastgeber aber aus, um auf ein Tor aufzuschließen.
Der Rückraum der HSG Preagberg II hatte dann aber sein Visier wieder besser eingestellt und da auf der Gegenseite den Hausherren im Angriff immer mehr die nötige Durchschlagskraft fehlte (die bemerkenswerte Ausnahme auf Seiten des TVL stellt in dieser Phase Marcel Simon auf rechts Außen dar, der reihenweise traf), konnte man sich erneut absetzen und feierte einen am Ende kaum gefährdeten Auswärtssieg mit 22:27.

Am kommenden Wochenende wartet mit dem Tabellenzehnter der HSG Isenburg/Zeppelinheim ein nur vermeintliches Leichtgewicht. Die Isenburger lieferten in der Rückrunde teils sehr beachtliche Ergebnisse und stellen eine weitere sehr hohe Hürde im Saison-Endspurt unserer zweiten Mannschaft dar.