mA-Jugend mit Sieg gegen die TSG Oberursel

Erfolgserie hält weiterhin an.

Im dritten Spiel, der noch jungen Oberligarunde, war die TSG Oberursel in Großkrotzenburg zu Gast. An diesem Sonntag hatte das Trainertrio erstmals die Qual der Wahl, da fast alle Spieler gesund und aus dem Urlaub zurückwaren und somit mindestens drei nicht spielen durften. Letztendlich einigte man sich zuerst vier Spieler draußen zu lassen und noch einen, je nach Bedarf nachzutragen. Die Oberliga erfahrenen Gäste wollten eigentlich erst das Spiel wegen Spielermangels verlegen, hatten aber dann doch genügend Akteure. Zum Spielverlauf gibt es nicht viel zu erzählen, zu schwach im Angriff präsentierten sich die Gäste vom Vortaunus. Sicher lag dies auch an der überragenden Abwehrleistung unserer Startelf und das dadurch resultierende Tempospiel mit schnellen Toren für uns. Nach ca. 15 Minuten nahmen sich unsere Jungs allerdings eine kleine Konzentrationspause und die TSG kam auf vier Tore heran. Jetzt kam der „Zweite Anzug“, die jungen Wilden, die den 7-Torevorsprung beim Halbzeitstand von 19:12 wieder herstellten. Der Trainer fand in der Pause die richtigen Worte und verwies hier auf die Leichtsinnigkeit, die es in dieser Liga nicht geben darf. Im zweiten Abschnitt brachten unsere Jungs dann die ca. 200 Zuschauer zum Jubeln. Kaum eine Unkonzentriertheit war zu sehen, sehr schöne, gut herausgespielte Spielzüge, verhalfen unsere Mannschaft zu einen verdienten 43:28 Endstand. So könnte es weitergehen, doch sicher kommen auch noch stärkere Gegner über den schönen Preagberg.

Jetzt sind wir zwei Wochen spielfrei, weiter geht’s am So., 20.10.19 um 15:50 in Friedberg. Über zahlreiche Unterstützung würden wir uns wie immer sehr freuen.

Es spielten: Jan Specht (Tor), Oliver Zarbock (Tor), Johann Adam (1), Moritz Brosi (1), Max Dehn, Moritz Elfert (1), Jon Gashi (1), Arne Hestermann (6), Peer Kreuzkam (11), Niklas Sagorski (11/6), Simon Schleiden (2), Julius Schmidt (5), Luca Specht (4), Paul Stober.