• Damen 1

Damen gewinnen letztes Heimspiel am Ende souverän 30:19 (15:12)

Zum letzten Heimspiel der Saison gastierte mit der FSG Seligenstadt / Zellhausen der Tabellenletzte bei der HSG Preagberg. Allerdings präsentierten sich die Gäste nicht wie ein Tabellenletzter, sondern verlangten den Preagbergerinnen einiges ab.

Der Beginn gehörte der HSG Preagberg, Nach einem Hattrick von der 14 Torschützin Celine Born und eines Treffers von Laura Kriegel stand es nach 8 gespielten Minuten 4:0. ...Beim 10:5 und 15:10 in der 28. Spielminute sah alles so aus als würde man den Gegner kontrollieren kam aber nicht wirklich weg. Die Gäste hingegen nutzen 2 weitere Möglichkeiten und verkürzten zur Pause auf 15:12.

In der 42. Spielminute waren die Preagbergerinnen auf 20:13 davongezogen. Es gab einen Strafwurf und dieser sorgte für das eigentliche Highlight an diesem Abend. Jessica Friese die sich im Januar eine schwere Knieverletzung bei einem Turnier zugezogen hatte kam für den Siebenmeter unter tosendem Applaus auf die Platte. Das sind diese tollen Momente die nur der Sport schreiben kann. Zur Freude aller konnte sie den Ball im gegnerischen Gehäuse unterbringen! Bis zur 59. Minute konnte man die sichtlichen konditionellen Vorteile nutzen und führte durch einen Treffer von Mara Lindner mit 29:19. Da man noch gerne auch den 30. Treffer erzielen wollte nahm man Christine Wostruha aus dem Kasten, den sie mit einem pfeilschnellen Spurt verlies. Mit der wieselflinken Janina Rupp brachte man den 7. Feldspieler. Und beinahe als Fotofinish vollstreckte Mara Lindner eiskalt zum 30:19!
So stand am Ende ein ordentlicher Erfolg vor heimischen Publikum. Am kommenden Wochenende steht dann das letzte Saisonspiel an. Gespielt wird am Samstag den 28.04.18 um 16:30 Uhr bei der HSG Oberhessen in der Wilhelm-Lückert Schule in 63654 Büdingen. Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Unterstützung freuen.

Es spielten:
Im Tor: Christine Wostruha
Im Feld: Jessica Friese (1/1); Jacqueline Suske (1); Christine Ullrich (1); Mara Lindner (2); Janina Rupp (5); Katrin Müller; Celine Born (14/3); Kerstin Rahmel-Wurst; Tina Glückschalt (3); Andrea Achtert (1); Laura Kriegel (2)