• Damen 1

Remis gegen Bürgel

Am Samstag, den 26.10.2019 holten die ersten Damen der HSG Preagberg einen Punkt gegen die TSG Bürgel.

Viel vorgenommen hatten sich das Team aus Großauheim gegen den Aufsteiger aus Bürgel, der im hinteren Bereich der Tabelle steht. Mit vollbesetzter Bank, aber ohne Trainer Weih, reiste der Gast nach Offenbach. Die Ansprache vor dem Spiel übernahm Sascha Möhwald und nordete das Team auf das Spiel ein.
Mit den gleichen Sieben wie immer starteten die Preagbergerinnen in die ersten 30 Minuten von denen die ersten zehn sehr ausgeglichen waren. Über 1:1, 3:3 und 4:5 ließ Mara Lindner in der 15 Minute den Ball im Netz der Offenbacherinnen zum 5:6 zappeln. Den Vorsprung bauten die Gäste bis zur 20 Minute auf zwei Tore aus, ehe es leer auf dem Feld wurde. Neben zwei Preagbergerinnen wurde auch eine Bürglerin mit zwei Minuten vom Platz geschickt, ehe ihre Mannschaftskameradin Anna Hoffmann die rote Karte sah. Den Platz auf dem Feld und die Aufregung auf Seiten der Gastgeberinnen nutzten die Auheimer Damen nicht konsequent aus, sodass es mit 10:11 in die Halbzeit ging.


Der Start in Halbzeit zwei gelang den Gästen besser als den Gastgeberinnen – nachdem Tina Glückschalt direkt nach Wiederanpfiff zum 12:10 traf, folgte allerdings ein 5:0-Lauf der Bürglerinnen. Es dauerte ganze sieben Minuten, bis der Anschlusstreffer zum 15:13 von Jacqui Suske erzielt wurde. So lief man bis zur 50 Minute einem drei Tore Rückstand hinterher (17:14, 19:16 und 23:20), bevor ein Ruck durch die Mannschaft ging. Eingeleitet durch Jessica Kukla im Tor, fanden die Preagberger ins Tempospiel und konnten so in der 55 Minute zum 26:26 ausgleichen. Durch Andrea Achtert gingen die Gäste dann sogar wieder in Führung (26:27), konnten aber den Sack nicht zu machen und so endete das Spiel mit einem 28:28.

 

A.Walper, J.Kukla – R.Müller, J.Suske (4), A.Lindner (5), M.Lindner (3), T.Glückschalt (2), C.Born (8/2), A.Achtert (1), A.K.Rauch (1), S.Göhlich, D.Wich (4), Ch.Weishaar, J.Schomburg