• Damen 1

Desolate erste Halbzeit beschert Damen knappe Heimniederlage

Damen verlieren gegen Oberligareserve der SG BRuchköbel

Damen verlieren zu Hause mit 20:21 (7:15) gegen die SG Bruchköbel 2

 

Mit einer desolaten ersten Halbzeit präsentierten sich die Preagbergerinnen am Samstag ihrem Publikum. Die Oberligareserve der Schwarz-Gelben hatte vor allem im Tor einen starken Rückhalt. Immer wieder gelang es der starken Bruchköbler Torfrau die Würfe der Heimmannschaft zu parieren und im Angriff zeigte sich erneut Daiva Tarasevicene als Torgarant. Mehr gibt es zur ersten Halbzeit nicht zu sagen.

In der zweiten Halbzeit schien die Heimmannschaft dann aber doch tatsächlich noch mal zeigen zu wollen dass man sich deutlich unter Wert verkauft hatte. Zwar hatte man immer noch große Probleme mit der Bruchköbeler Torfrau  kämpfte sich aber Tor um Tor heran um beim 18:18 tatsächlich erstmals auszugleichen. Die Abwehr stemmte sich im zweiten Durchgang vehement gegen die drohende Niederlage und hatte den Gegner auch gut im Griff. Was doch aufs Tor kam wusste Christine Wostruha im Tor zu parieren. Das es am Ende nicht für den evtl. Punktgewinn der aufgrund der zweiten Halbzeit nicht ganz unverdient gewesen wäre reichte lässt sich wohl am einfachsten an den 6 verworfenen Strafwürfen und der desolaten Vorstellung in der ersten Halbzeit festmachen. Am kommenden Wochenende gastiert man bei Mitaufsteiger Obertshausen / Heusenstamm. Um dort zu bestehen bedarf es einer deutlichen Leistungssteigerung.

 

Es spielten:

 

Im Tor: Jessica Kukla und Christine Wostruha

 

Im Feld:

Tina Glückschalt (3/1); Jacqueline Suske (4); Tine Ullrich (2); Janina Rupp (2); Katrin Müller; Celine Born (1); Melanie Jäger; Kerstin Rahmel-Wurst (4/1); Andrea Achtert (3); Laura Kriegel; Mara Lindner (1)