• Damen 2

Damen II müssen sich knapp geschlagen geben.

Beim OFC musste man sich nach engen Spielverlauf knapp mit 20:23 geschlagen geben. Neben den Punkten verlor man leider auch Rückraumspielering Selina, die dem Team nun wohl länger fehlen wird.

Nachdem das Heimspiel gegen die TGS Seligenstadt wegen der Doppelbelegung der Halle verlegt werden musste (voraussichtlicher Nachholtermin ist der 18.02.20 um 19:30 Uhr in Großkrotzenburg), waren die Damen II bei den Kickers aus Offenbach auf Punktejagd.

Leider musste man noch recht früh im Spiel auf Selina verzichten, die bei einer unglücklichen Aktion in der Abwehr, ohne Fremdeinwirkung, umgeknickt war und noch während des Spiels ins Krankenhaus gefahren werden musste. Auf diesem Wege gute und vor allem schnelle Genesung.

Nicht beeindruckt von diesem Schock legte die Reserve aber gut los und lag eigentlich fast die komplette erste Halbzeit in Führung. Nur gegen Ende ging die Luft aus und man musste mit 11:11 ausgeglichen in die Halbzeit gehen.

In der zweiten Halbzeit verlief das Spiel weiter ausgeglichen. Nach 10 Minuten wägten sich die Damen II auf beim der 13:16 Führung auf der Siegesstraße, eher 13 Minuten vor Ende die Heimmannschaft wieder ausgleichen konnte. Nach 17:17, 18:18 und 19:19 ging der OFC dann mit 20:19 in Front und baute diese Führung auf 22:19 aus, ehe das Spiel beim 23:20 abgepfiffen wurde.

Eine sehr unglückliche Niederlage. Den Großteil des Spiels lag man in Front, wenn man bei einer 3 Tore Niederlage aber 5 Strafwürfe vergibt, muss man sich (wieder mal) an die eigene Phase packen. Dennoch stimmt die Einstellung, jetzt müssen nur noch weiter Punkte folgen.

Es spielten:

Im Tor: S.Gesser, J.Suske

Im Feld:

S.Zeizinger (1 Tor), J.Friese, M.Brückner, M.-C.Fries, R.Bauer (1 Tor), C.Seegräber (1 Tor), T.Heck, J.Schomburg (10 Tore), P. Schomburg (3 Tore), T.Zeller (2 Tore), A.Schrader (2 Tore)

Am Sonntag steht das Rückspiel gegen die HSG Maintal an. Um 14:50 Uhr ist Anpfiff in Großkrotzenburg.