Damen II siegen im letzten Spiel des Jahres


Sascha

Im letzten Spiel des Jahres können die Damen II mit 24:19 einen Auswärtssieg erzielen und überwintern in den oberen Tabellenregionen der B-Klasse.

 

Dabei hat man sich das Leben vor allem in der ersten Halbzeit selbst extrem schwer gemacht. Angereist mit voller Kapelle (wieder unterstützt durch 4 Spielerinnen der weiblichen A-Jugend) hatte man eine volle Bank und wollte diesen Vorteil gegenüber dem zahlenmäßig unterlegenen Gegner der HSG Maintal II auch ausnutzen.
Leider zeigten sich doch einige der Spielerinnen anscheinend noch beeindruckt von der Damen Weihnachtsfeier am Abend zuvor. Anders sind die zahllosen technischen Fehler, gerade in der ersten Halbzeit, nicht zu erklären. Während es in den Anfangsminuten in der Abwehr noch einigermaßen lief war die Fehler- und Abschlussquote im Angriff unterirdisch. Die an diesem Tag zwar gut aufgelegte Maintaler Torhüterin wurde mehrfach auf der Flucht erschossen, im Angriff schafften es die Maintaler entweder über die Torgefährliche Nr. 8 aus dem Rückraum oder über Aktionen am Kreis zum Erfolg oder zur Provokation eines Strafwurfs. Mit 8:11 musste man einen 3 Tore Rückstand zur Halbzeitpause verkraften. Man konnte sich dabei noch bei der pfeilschnellen Johanna bedanken, die mit einigen Tempos noch dafür sorgte dass es wenigstes 8 Tore in der ersten Halbzeit wurden.
Zum  Pausentee wurde nochmals darauf hingewiesen dass es in der 2. Halbzeit weiter nur über das Tempospiel gehen kann an diesem Tag, da der Gegner bereits an den konditionellen Grenzen angekommen war. Glücklicherweise schienen die Überbleibsel der Weihnachtsfeier in der 1. Halbzeit rausgeschwitzt worden zu sein. In der 2. Halbzeit zeigte man ein deutlich anderes Gesicht. Mehr Sicherheit im Passspiel vorne und konsequentes Durchstoßen durch die sich dadurch in der Abwehr bietenden Lücken sorgen für einfache Tore. Die Routiniers Vreni und Tina leiteten den Angriff in dieser Phase geschickt, in der Abwehr wurde unter der Leitung von Kaddy konsequenter gegen die Hauptschützin aus Maintal vorgegangen. Resultat war eine Aufholjagd von 9:11 über 13:13 und 20:17. Diesen 3 Tore Vorsprung konnte man eine Zeit lang verwalten um am Ende noch zwei Tore zum 24:19 Erfolg drauf zu legen.
Maßgeblich für den Erfolg war die deutliche Steigerung jeder Spielerin in der zweiten Halbzeit und die durchweg engagierte Abwehrarbeit. Der Kampfgeist wurde am Ende mit einem deutlichen Auswärtssieg belohnt.

An dieser Stelle beste Genesungswünsche an die Spielerin Nr. 10 aus Maintal, die während der zweiten Halbzeit verletzt vom Spielfeld musste.

Die Damen II überwintern damit in den oberen Tabellenregionen, nach Abzug der Wertung aus dem Spiel gegen die Mannschaft außer Konkurrenz sogar von der Tabellenspitze.

Es spielten :

Im Tor: Jutta, Chenoa
Im Feld: Tanja, Yvonne, Tatti, Josi, Johanna, Vreni Tina, Pilly, Chrissi, Kaddy, Ronja, Selina

Kategorien
    Damen 2